Geschichte

Die BECOM BLUETECHNIX GmbH mit ihrer Tochter der BLUETECHNIX Lab GmbH (akkreditiertes EMV Labor) hat Ihren Ursprung im Jahr 2004 und ist ein mehrfach zertifizierter österreichischer High-Tech Anbieter für Embedded Systems Lösungen. Die BLUETECHNIX Lab GmbH ist Eigentümer eines staatlich akkreditierten Prüflabors für elektromagnetische Verträglichkeit.

Das Unternehmen mit seinen derzeit rund 20 Mitarbeitern gehört zur BECOM Gruppe. Seit 1985 beschäftigt sich die BECOM erfolgreich mit der Auftragsentwicklung und –fertigung von elektronischen und elektromechanischen Baugruppen und Geräten, von Musterbauten über Nullserien bis zur Serienproduktion in den Bereichen Automotive, Automation, Industrie und Medizintechnik. Die BECOM Gruppe mit ihren Werken in Österreich und Ungarn ist seit über 30 Jahren eines der führenden österreichischen E²MS-Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über EUR 80 Mio.

Während Bluetechnix mit dem Geschäftsfeld der Modultechnik (Computermodule für den Industriemarkt) gewachsen ist und bisher über 100.000 Module an über 1.000 Kunden weltweit geliefert hat, erfolgt im Jahr 2011 der Wandel vom Modulhersteller zum Spezialisten für 3D ToF Tiefenkameras. Bluetechnix zählt nunmehr zu dem exklusiven Kreis der weltweit anerkannten Experten von Time of Flight (ToF) basierten Tiefenkameralösungen für den Industriemarkt.

 

2017

  • Einführung der Argos3D-P330
  • Einführung der Argos3D-P220

2016

  • Dezember 2016: Übernahme durch die BECOM Gruppe
  • Einführung der Sentis3D-M42x Plattform

2015

  • Bluetechnix ist offizielles Design House von Melexis
  • Eröffnung einer Niederlassung in Austin, Texas

2014

  • Bluetechnix ist offizielles Design House von Texas Instruments
  • Bluetechnix ist offizielles Design House von Infineon
  • Eröffnung einer Niederlassung in Sunnyvale (Silicon Valley)
  • Vorstellung eines low cost ToF Sensors
  • Einführung des Modularen ToF Kits
  • Einführung der Argos 3D - P3xx und Argos 3D - P5xx Plattform

2013

  • Merkur Preis der Wirtschaftskammer Wien
  • Start zweier Forschungsprojekte im Bereich der Tiefensensoren und Partnerschaft mit JRZ des Technikums Wien
  • Eröffnung eines Verkaufsbüros in Düsseldorf (Deutschland)
  • Partnerschaft mit Infineon, Espros und Texas Instruments
  • Markteinführung der ersten ToF basierten Tiefensensoren: Argos3D - P100 & SentisToF - M100
  • Erstmals hat Bluetechnix über 30 Mitarbeiter
  • Bluetechnix GmbH wurde nach dem DIN EN ISO 9001: 2008 Standard zertifiziert

2012

  • Neuausrichtung des Unternehmens zum ToF Kamerahersteller
  • Vorstellung der ersten ToF Produkte auf der Vision 2012 Messe
  • Übersiedlung in den “Techpark Vienna"
  • Produktlaunch von zwei neuen SoMs: eCM-BF609 und CM-i.MX6x, sowie einer Smart Kamera Plattform

2011

  • Start der Time-of-Flight (ToF) Forschung & Tiefensensor Entwicklung und der Kooperation mit pmdtech
  • Kauf des akkreditierten EMV Prüflabors von SagemCom und Gründung des "Laboratory" Geschäftsfeldes
  • Produktlaunch des SoM CM-i.MX53 und Entwicklerboards DEV-i.MX53
  • Markteinführung der Blackfin basierten Kamera und Audio-Development-Kits (CDK, ADK)
  • Produktlaunch von NFC basierten Produkten

2010

  • Single-Board-Computer SBC-i.MX51 basierend auf Freescales i.MX51 Prozessor wurde auf den Markt eingeführt
  • Partnerschaft mit NXP und STMicroelectronics
  • Gregor O. Novak wird Alleineigentümer

2009

  • Erstmals arbeiten über 20 Angestellte für Bluetechnix
  • Silica (an Avent Company) und DigiKey vertreiben Produkte der Firma Bluetechnix

2008

  • Der Katalogdistributor Farnell vertreibt erstmals Bluetechnix Blackfin SoMs
  • Produktlaunch zweier weiterer Blackfin SoMs CM-BF527 und CM-BF548

2007

  • Auszeichnung mit dem ersten Platz des österreichischen Förderungsinstituts für Verkehr, Innovation und Technologie (www.fit-it.at) für das Projekt "Wireless Cargo Monitoring". Ein low-power Tracking-System für Waggons.
  • Neue Partnerschaft mit dem Distributor Silica / Avnet für die Entwicklung eines Referenzdesigns „FireCracker“
  • Neue SoM Produktfamilie basierend auf Freescales i.MX Prozessoren: CM-i.MX31
  • Neuer Standort in Wien, Lainzerstraße 162

2006

  • Produktlaunch des weltweit kompaktesten Blackfin SoM: TCM-BF537 mit einer Gesamtgröße von nur 28 x 28 mm
  • Erweiterung der Blackfin SoM Familie um das CM-BF537E, CM-BF537U inkl. neuer Entwicklerboards und Extenderboards
  • Start des Geschäftsfeldes der kundenspezifischen Hard- und Software-Entwicklung

2005

  • Markteinführung der ersten Produkte: CM-BF533 und CM-BF561. Beide System-on-Modules (SoM) basieren auf Blackfin DSPs - Blackfin ist ein DSP von Analog Devices

2004

  • Idee und Gründung des Unternehmens Bluetechnix als Hersteller von System-on-Modules (SoM) durch Gregor O. Novak und Stefan Mahlknecht

 

prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader prealoader